Aktuelle Spielberichte der mC-Jugend

TSV Alling – SC Unterpfaffenhofen/G. II a.K. (8:10) 19:23
vom 29.01.2023

Super gekämpft

In unserem vorletzten Spiel für diese Saison, kam es zum Lokalderby gegen unsere Nachbarn aus Germering. Zugern hätten wir als Revanche für die Auswärtsniederlage das Spiel für uns entschieden. Obwohl wir gekämpft, gelaufen und viele Dinge der vergangenen Trainings umgesetzt hatten ist uns das aber leider nicht gelungen.                                                      Erneut haben wir gegen einen ebenbürtigen Gegner knapp verloren. Nicht dass die Germeringer besser, oder schlechter waren, aber zum 4ten Mal haben wir nun das Glück nicht erzwungen, oder beim „Schopf“ packen können. Vor allem einige vergebene Torchancen waren sehr schmerzhaft. Trotz erhobenen Hauptes und vernünftiger Mannschaftstimmung wäre es nun mal fällig gewesen den Lohn vieler Trainingseinheiten zu ernten.                                                               Wichtig ist allerdings das das Team zusammenhält und die Laune steht. Somit werden wir die Begegnung als Trainingsspiel für die neue Saison betrachten und weiter drauf aufbauen.

Für den TSV Alling spielten:
Lukas P. (5), Elias, Fiete (1), Leander, Noel (4), Ludwig (1), Lukas B. (3), Costa, Valentin, Marc, Simon, Kenan (5)


TSV Meitingen – TSV Alling (12:8) 18:15
vom 22.01.2023

….


TSV Alling – TSV Aichach (4:11) 10:21
vom 15.01.2023

Alles versucht…

Für den TSV Alling spielten:
Costa P.(im Tor), Jakob H., Elias H., Valentin S., Lukas P. (3/1), Lukas B., Mons H., Noel K. (1), Marc M., Ludwig S. (3/1), Leander S., Kenan F. (2), Simon E.


DJK Augsburg-Hochzoll – TSV Alling (8:5) 14:13
vom 17.12.2022

Knapp daneben…

Zu einer ungewöhnlichen Anwurfzeit für die C-Jugend, Samstag 16 Uhr, trafen die Allinger Jungs in Augsburg auf den Gegner, gegen den man zu Beginn der Saison die ersten 2 Punkte ergattern konnte. Dass es aber nicht möglich war, sich darauf auszuruhen war klar, denn die Augsburger reisten beim Hinspiel im Oktober nur mit 6 Spielern an. Somit stellten sich die Trainer und Spieler auf ein qualitativ deutlich besseres Team ein. Bereits zu Beginn ergaben sich die ersten Probleme, denn durch die späte Ankunft der Trainer vor Ort fiel die Aufwärmphase sehr knapp aus.                                         Die Annahme, auf andere Spieler zu treffen, wurde bestätigt. Körperlich waren die Gastgeber sichtlich überlegen. Trotzdem wusste man um die eigenen Stärken und man war optimistisch gestimmt. Es zeichnete sich bereits in den ersten Minuten ab, dass man das Spiel nicht als torreich bezeichnen kann. Die Anfangsphase wurde vor allem durch viele Fehlwürfe, aber auch Paraden auf beiden Seiten geprägt. Hierbei ist vor allem Simon hervorzuheben, der uns aushalf und ein ums andere mal sicher erscheinende Gegentore verhinderte. Personell halfen uns außerdem von der D-Jugend Mons, Ludwig, Flo und Marc aus, wobei die letzten drei dieses Wochende Doppelschicht schieben durften. Auch durch ihren Einsatz gestaltete sich ein umkämpftes Spiel.                                                           Zur Halbzeit lag man zwar nach einem 3 Tore Lauf der Heimmannschaft mit 5:8 zu hinten, dieser konnte allerdings innerhalb kürzester Zeit wieder aufgeholt werden und infolgedessen stand bereits in der 30. Minute wieder ein Unentschieden auf der Anzeige. Es folgten die letzten 20 Minuten, in denen sich zwei Mannschaften auf dem selbem Niveau begegneten. Durch eine magere Chancenauswertung, leichte technische Fehler und oftmals zu geringem Tempo im Angriff machte man es sich selber aber unnötig schwer. 10 Sekunden vor Schluss erzielte dann der beste Spieler der Augsburger leider das Tor, das dem DJK die zwei Punkte bescherte. Am Ende steht mit dem 13:14 aus Sicht der Allinger ein enttäuschendes Ergebnis, das aber jederzeit auch in die andere Richtung hätte kippen können. Trotz der Umstände, dass er offensichtlich gesundheitlich angeschlagen war, zeichnete sich Kenan als bester Torschütze der Jungs aus. Danke an alle mitgereisten Fans. Weiter geht es am 15.1 in der Allinger Festung gegen Aichach.

Für den TSV Alling spielten:
Simon (im Tor), Flo, Kenan (7), Leander, Ludwig (2), Lukas P. (3), Marc, Mons (1), Noel, Valentin


SC Unterpfaffenhofen/Germering II (a.K.) – TSV Alling (13:11) 24:22
vom 03.12.2022

Knappe Kiste…

Nachdem diverse Spieler (und Trainer) wachgerufen wurden, ging es früh morgens am vergangenen Wochenende gegen unseren Lokalgegner zum Derby nach Germering. Leider gab es erneut im Vorfeld krankheitsbedingte Ausfälle, welche durch unsere D-Jungend kompensiert werden mussten. Für diese war es erneut ein gutes Training für das nächste Jahr und es war fast nicht erkennbar, dass sie aus einer anderen Jugend stammten. In einem spannenden Spiel auf Augenhöhe wurde um jedes Tor gefightet und trotzdem, dass wir eher immer knapp dran waren, gelang es nur 2-Mal in Führung zu gelangen. mC-Jugend 2022Meist war es nicht möglich die entscheidenden Momente für uns zu nutzen und öfters hat das kleine Quäntchen Entschlossenheit und Glück gefehlt, so dass am Ende die Punkte in Germering blieben und wir uns mit 2 Toren Unterschied geschlagen geben mussten. Allerdings konnten wir erhobenen Hauptes die Halle verlassen und lediglich unzufrieden damit sein, das dies an diesem Tag auch hätte anders laufen können. Unsere Torwarte Costa und Simon haben ihr Bestes gegeben, Kenan und Aaron haben einige Tore erzielt, die Hülsebergs haben die linke Abwehrkette entschlossen verteidigt, Ludwig, Lukas und Valentin Tore erkämpft und Mons die Kreisanspiele mit Toren verwertet. Somit bedeutet es noch zweimal Training und dann geht’s zur Weihnachtsfeier mit dem Nikolaus…

Für den TSV Alling spielten:
Costa, Simon, Ludwig (2), Aaron (5), Lukas P. (2), Elias, Mons (2), Jacob, Valentin (1), Kenan (10)


Eichenauer SV – TSV Alling (11:6) 23:14
vom 13.11.2022

Gebrauchter Tag…

Nachdem die Konkurrenten aus Eichenau den ursprünglichen Termin nicht wahrnehmen konnten, gab es einige Versuche das Lokalderby zu koordinieren. Um einen Termin zu finden wurde erstmal das Heimrecht hergegeben, weshalb man nach Eichenau fuhr. Aufgrund vieler Verschiebungen war dies nun das zweite reelle Punktspiel der Eichenauer in dieser Saison, so dass es wenig Vorwissen über deren Stärke gab.

 Da die Mannschaft personell erneut geschwächt war haben uns Simon, Marc und Mons aus der D-.Jugend unterstützt, um ausreichend Spieler zu haben. Theoretisch schien es als ob die beiden Mannschaften ein ähnliches Niveau hätten und das wurde auch im Nachhinein so von unseren Trainern eingeschätzt. Allerdings konnte während des ganzen Spiels aufgrund zu geringen Gegenwehr in der Abwehr, der früh erworbene Vorsprung der Eichenauer nie ernsthaft in Gefahr gebracht werden. Zeitweise konnte der 5 Tore Vorsprung bis auf 2 Tore Abstand reduziert werden, jedoch haben am Ende die konstant und konsequent spielenden Eichenauer die Nase vorn gehabt. Vor allem im letzten Viertel wurde die Tordifferenz gegen uns auf 9 Tore erhöht, was definitiv nicht notwendig gewesen wäre. Leider haben viele kleine Unaufmerksamkeiten gehemmt und der letzte „Biss“ und vor allem das im Angriff fehlende Tempo, sowie die oft trainierte Stoßbewegung gefehlt.

Trotz allem und nach ein bisschen Unzufriedenheit war es ein aufschlussreiches Spiel, das wir zwar nicht für uns gewinnen konnten, aber unsere Spielpraxis erweitert hat und fürs Training wichtige Indizien gebracht hat. Somit bleibts bei alten Spruch… hinfallen, aufstehen, weiterlaufen. Die männliche C-Jugend trifft in ihrer nächsten Begegnung am 03.12. auswärts auf die Reserve vom SC Unterpfaffenhofen / Germering. Dafür hat man sich nochmal eine deutlich Steigerung vorgenommen.

Für den TSV Alling spielten:
Costa, Aaron (7), Noel (1), Lukas B., Valentin , Kenan (1), Marc, Mons (2), Simon (3)


TSV Alling – TSV Meitingen (12:10) 21:17
vom 16.10.2022

Tolle Leistung

Am Sonntag erfolgte das dritte Spiel der männlichen C-Jugend – zuhause gegen unsere Sportfreunde aus Meitingen. Nachdem das letzte Spiel gegen Aichach relativ ernüchtern war, war der Plan möglichst energisch in der Abwehr und mit noch mehr Power im Angriff, alles aus dem Heimspiel heraus zu holen.

Vorsichtig wurde der Gegner zunächst analysiert und relativ zögerlich haben wir ca. 20 Minuten benötigt, um zu unserer eigentlichen Spielstärke zu finden. In dem Zuge konnte durch die Abwehr und unseren Torwart Costa, der einige tolle Paraden zeigte, mit 12:10 zu unseren Gunsten in die Pause gegangen werden.

In der zweiten Halbzeit konnten wir aufgrund einiger Rückraumtreffer von Kenan und Aaron, sowie durch schöne Kreisanspiele mit solidem Abschluss und Außentreffern durch die Lukase den Vorsprung verteidigen. Einige Ballverluste waren zwar zu verzeichnen, aber auch der Wille zur Ballzurückeroberung war vorhanden und hilfreich das Spiel in einen Sieg zu gestalten. Insgesamt war es von beiden Mannschaften ein schönes Spiel auf Augenhöhe, dass wir zu unseren Gunsten entscheiden konnten.

Für den TSV Alling spielten:
Costa, Aaron (5), Lukas (3), Elias, Fiete, Leander, Noel (3), Valentin (1), Kenan (7/2), Lukas B. (2)


TSV Aichach – TSV Alling (17:5) 30:9
vom 09.10.2022

Bittere Lektion

Unser zweites Spiel am vergangenen Sonntag wurde Nähe Augsburg gegen den TSV Aichach bestritten. Im Vorfeld gab es Unsicherheiten wegen Erkrankten, teils Wiedergenesenen und weiteren Erkrankten. So mussten wir im Spiel auf beide Lukas´se verzichten, jedoch wurden wir durch Simon und Ludwig unterstützt. Freudig hatten wir vernommen, dass der Gegner nicht mit Riesen bestückt war und es anscheinend auch ein jüngerer Jahrgang war. Allerdings stellte sich schon relativ früh heraus, dass es sich um eine sehr eingespielte Mannschaft handelte, die mit Auslösehandlungen sehr ballorientiert, ballsicher und laufreudig agierte. Das sie gegen Germering bereits mit großem Abstand gewannen war bekannt uns bekannt.

mC-Jugend 2022

Leider wurde der Gegner trotzdem zunächst unterschätzt und nicht alle Trainerwünsche von vor dem Spiel, als auch die Instruktionen während des Spiels umgesetzt, sodass uns die Gastgeber kurzer Hand mit einem 6:0 überrollten. Hinzu kamen Schwierigkeiten mit dem Ball, was zu vielen Ballverlusten führte und wodurch man sich natürlich auch nicht leichter tat ins Spiel zu finden. Da bei einigen Spieler die Kondition, aufgrund ihrer vorherigen Erkrankung noch nicht optimal war wurde es notwendig Costa aus seinem Tor ins Feld zu holen. Kurz nach der Pause kam es zu kurzzeitigen Torerfolgen, allerdings war der Gegner an diesem Tag definitiv zu stark. Vor allem in der Stoßbewegung und dem Unterstützen des Nebenmanns sind noch dringend weitere Trainings notwendig. Ballfangen können wir, aber am heutigen Tag lief es einfach nicht so richtig und so wird es neue Möglichkeiten geben uns zu beweisen. Am nächsten Sonntag geht es gleich weiter und wir treffen auf die Meitinger in unserer Allinger Festung. Da es für diese Mannschaft das erste Spiel sein wird können wir aktuell noch nicht einschätzen wie stark die Gäste auftreten werden…. Mit dem Allinger Publikum im Rücken haben wir aber mit Sicherheit gute Chancen die nächsten Punkte zu holen.

Für den TSV Alling spielten:
Costa (3), Aaron (2), Ludwig (4), Elias, Leander, Noel , Valentin, Simon, Kenan


TSV Alling – DJK Augsburg-Hochzoll (17:6) 16:5
vom 02.10.2022

Toller Erfolg zum Saisonstart

Bereits im Vorfeld, des Spiels gegen den DJK Augsburg-Hochzoll gab es einige Unsicherheiten. Zum einen wurden uns, bei unserem letzten Testspiel gegen den TSV Gilching ziemlich unsere Grenzen aufgezeigt. Ob das an dem anstrengenden Trainingslager lag, das wir fast nur Spieler des jüngeren Jahrgangs haben, oder eben daran, das der Gegner doch in einer anderen Spielklasse gemeldet war lag, war vorm Spiel schwierig beurteilbar.

Zum anderen wurde bis 24 Stunden vorm Spiel gebangt, dass das Spiel aufgrund Spielermangel der Augsburger evtl. gar nicht stattfinden konnte. Da die Augsburger mit geringer Anzahl von Spielern sportlich fair trotzdem angereist sind, wurde zum Teil 5 gegen 5, oder eben auch zeitweise auch 6 gegen 6 gespielt.

Vor allem die Variante 5 gegen 5 hat unseren Spielfluss ermöglicht und mit dem Trainingslager im „Rücken“ konnten schöne Kombinationen erfolgen. Zum einen hat auch wie in der D-Jugend unsere Abwehrarbeit letztendlich viel Anteil am Erfolg, aber auch schöne Ballkombinationen führten zum Gewinn des Spiels. Ob man sich zu viel über den Erfolg freuen sollte ist noch ungewiss, da eben unser Gegner geschwächt war.

Am Sonntag steht unser nächstes Spiel gegen den TSV Aichach bevor und danach werden wir sicherlich unseren Status in der Saisonrunde besser einschätzen können.

Für den TSV Alling spielten:
Costa, Aaron (6), Ludwig (3), Lukas P. (3), Elias, Noel (2), Lukas B. (3), Valentin, Simon, Kenan (10)

 

Kommentare sind geschlossen.