Aktuelle Spielberichte der mC-Jugend

TSV Alling – HSG Gröbenzell-Olching II (14:10) 31:20
vom 28.01.2024

Souveräne Leistung

Die mC hat wieder in die Spur zurück gefunden. Nach 2 Unentschieden in den beiden vorangegangenen Spielen, konnte das Spiel am vergangenen Sonntag gegen die zweite Garde von der HSG Olching-Gröbenzell souverän mit 31 : 20 gewonnen werden. Die Voraussetzungen dafür waren im Vorfeld bereits als “sehr gut” eingeschätzt worden, da nahezu alle Spieler für dieses Spiel einsatzfähig waren.       Dennoch war man gewarnt, das Hinspiel in Gröbenzell war ein echter Krimi, der nur mit einem Tor Vorsprung gewonnen werden konnte. Nach dem 0 : 1 Rückstand (der einzige in der gesamten Begegnung) zeigten die Allinger aber sofort wer Herr in der heimischen Festung ist und spielten sich bis zur 10. Minute eine 5:2 Führung heraus. Lediglich die sehr offensive Verteidigung der HSG bereitete dem Angriffsspiel der Allinger in der Anfangsphase kleinere Schwierigkeiten, aber je länger das Spiel dauerte, umso besser kamen die Hausherren damit zu recht. Bis zur Pause wurde der Vorsprung sogar bis auf 14 : 10 ausgebaut. In der Halbzeitpause gab es von den Trainern nicht viel zu beanstanden, viel mehr galt es die Konzentration für die zweiten 25 Minuten hoch zu halten und nicht in eine gewisse “Selbstgefälligkeit” zu verfallen.                           Schon zu oft wurde die Anfangsphase der zweiten Halbzeit verschlafen und der Gegner wieder ins Spiel gebracht. Glücklicherweise fruchtete das Vorhaben und das immer wieder von der Seitenlinie eingeforderte Tempospiel nach vorne konnte – auch auf Grund der vielen Wechselmöglichkeiten – durchgezogen werden. Mitte der zweiten Halbzeit betrug der Vorsprung 7 – 8 Tore und die Gegenwehr der HSG war endgültig gebrochen. “Von da an war klar, dass wir nicht mehr in Bedrängnis kommen würden” stellte Trainer Hubert Vogt nach dem Spiel fest, “bis zum Ende war es dann fast ein kleines Schaulaufen”. Das erfreulichste an diesem Tag war aber, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten und so herrschte für das anschließende public Viewing des “Deutschland-Spieles” schon hervorragende Stimmung im gesamten Team.                                 Am Sonntag geht es mit dem Spiel in Landsberg weiter, bevor es in eine kleine Faschingspause geht. Gegen die Lechstädter hat man noch eine kleine Rechnung aus dem Hinspiel offen, dass man relativ deutlich mit 20 : 25 abgeben musste. Das Team freut sich über viele Unterstützer vor Ort.

Für den TSV Alling spielten:
Simon E. (Tor), Leander S., Aaron E., Lukas P., Noel K., Florian G., Ludwig S., Lukas B., Valentin S., Kenan F., Mons H.


TSV Gilching II – TSV Alling (15:15) 26:26
vom 21.01.2024

Spannend bis in die letzte Sekunde

Am letzten Wochenende hat die männliche C Jugend des TSV Alling den TSV Gilching II besucht. Das Spiel startete gut und die Jungs zeigten was möglich wäre, denn sie gingen mit 1:6 in Führung. Nach einem Timeout fanden dann allerdings auch die Hausherren ins Spiel und so fand man sich nach der ersten Halbzeit dann doch mit dem Zwischenstand von 11:12 in der Kabine wieder.               Nach kurzer Taktikbesprechung war ein Plan für die zweite Halbzeit gesetzt, denn man wollte mit 2 Punkten mehr auf dem Konto nach Hause fahren. Dies erwies sich jedoch weiterhin als schwierig, besonders 2 Spieler des TSV Gilching konnte man in der Abwehr nicht unter Kontrolle bringen und auch im Angriff ließ man einige Torchancen liegen.                                   Daher konnte sich auch in der zweiten Halbzeit keine Mannschaft von der anderen richtig absetzen und so ging es mit einem Unentschieden in die letzte Spielminute. Nach einem 7m für die Heimmannschaft, welcher von Simon E. pariert wurde, kam es zu einer diskutablen Entscheidung gegen den TSV Alling, die die Chance auf den möglichen Sieg verhinderte.                                   So endete die Partie mit einem hart umkämpften 26:26. Die männliche C-Jugend trifft am kommenden Sonntag in der Allinger Festung auf die Reserve der HSG Gröbenzel-Olching.

Für den TSV Alling spielten:
Leander S, Aaron E, Lukas P, Noel K, Florian G, Ludwig S, Lukas B, Valentin S, Simon E, Valentin O, Kenan F, Mons H


TSV Alling – Eintracht Dachau-Karlsfeld (15:15) 29:29
vom 17.12.2023

Gerechtes Unentschieden

Am Wochenende traten die Jungs der männlichen C-Jugend, am letzten Heimspieltag des Jahres, gegen die Eintracht Dachau-Karlsfeld an. Auf Grund von Krankheit und Verletzungen musste das Spiel – mal wieder – mit stark dezimiertem Kader bewältigt werden. Das hielt aber den Nachwuchs der Gastgeber nicht davon ab, eine riesen Show zu präsentieren.                  Von Beginn an wurde von den Trainern gefordert sicherer Angriffe zu spielen, um Kraft und Kondition zu schonen. So geschehen konnte man sich in der ersten Halbzeit mit harter Arbeit eine Führung von drei Toren erarbeiten. Leider konnte die Führung aber nicht bis zur Halbzeit gehalten werden und so fand man sich nach den ersten 25 Minuten mit einem 15:15 in der Kabine wieder.                             Nach einer kurzen Pause und neuen Plänen ging es in die zweite Hälfte des Spiels. Durch technische Fehler auf beiden Seiten und unsauberen Abschlüssen konnte sich keine Mannschaft weiter als zwei Tore absetzen. 7 Minuten vor Spielende wurde von den Hausherren im Timeout eine neue Taktik besprochen, die den Sieg ermöglichen sollte, denn zu diesem Zeitpunkt stand es mit 26:26 auf Messersschneide . Es wurde um jeden Ball gekämpft, dennoch konnte man die Gäste nicht abschütteln und die erzielte Führung in der Abwehr nicht verteidigen. Trotz der tollen Zuschauerunterstützung musste man sich am Ende mit einem hart umkämpften 29:29 zufrieden geben. Mit diesem Unentschieden, konnten wir uns den zweiten Tabellenplatz weiter sichern und können nun zufrieden und entspannt in die Weihnachtsferien starten.                       

Für den TSV Alling spielten:
Simon E.(Tor), Valentin S., Leander S. (1), Noel K. (11), Florian G. (1), Mons H. (6), Ludwig S. (9/1), Jonathan E.(1), Valentin O.


ASV Dachau II – TSV Alling (7:16) 13:36
vom 10.12.2023

Kantersieg zur Prime-Time

Die mC des TSV Alling zeigt ein starke Leistung beim Auswärtsspiel gegen den ASV Dachau 2. Mit 36:13 besiegten die Allinger die Dachauer Landesliga-Reserve zur Handball Prime-Time am Sonntag Abend (Anpfiff war um 17:30 Uhr) und festigten damit ihren zweiten Tabellenplatz. Besonders zufrieden zeigten sich die Trainer Hubert Vogt und Stefan Scheid über die Abwehrleistung, die es den Dachauern sehr schwer machte, überhaupt zu Torchancen zu kommen.                                                      Die letzten Trainingsinhalten waren verstärkt auf die Defensivarbeit gelegt worden und die Jungs haben das Erlernte schon prima umsetzen können. Auch das Angriffsspiel gab nicht viel Anlass für Kritik, lediglich das noch konsequentere Ausspielen der angesagten Spielabläufe wurde nach Ansicht der Coaches noch nicht optimal gelöst.                                                                       Insgesamt aber muss man der gesamten Mannschaft ein Kompliment aussprechen, jeder Einzelne hat seinen Beitrag für diesen – auch in dieser Höhe – verdienten Sieg beigetragen. Ein Sonderlob gab es für Lukas Bach, der den erkrankten Ludwig Schuster auf der Mitte-Position vertrat und sein Aufgabe nicht nur bravourös meisterte, sondern auch als mehrfacher Torschütze glänzen konnte.                         
Am nächsten Sonntag empfängt die mC zum letzten Spiel des Jahres die Spielgemeinschaft Eintracht Dachau-Karlsfeld. Die Mannschaft freut sich auf viele Zuschauer.

Für den TSV Alling spielten:
Simon (Tor), Lukas P. Lukas B., Valentin S., Leander S., Kenan F., Noel K., Florian G., Mons H.


HSG Schwab/kirchen – TSV Alling (7:13) 15:24
vom 26.11.2023

Punkte sind Punkte

Die männliche C-Jugend hat zwar ihr letztes Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft aus Schwabhausen und Bergkirchen mit 24:15 gewonnen, mit Ruhm haben sie sich dabei aber wahrlich nicht bekleckert. Man tat sich gegen die sehr junge Truppe aus dem Dachauer Landkreis lange schwer in die richtige Spur zu finden. Viele technische Fehler und Unsicherheiten beim Fangen trugen zu einem sehr zerfahrenen Spiel bei. Erst Mitte der ersten Halbzeit besannen sich die Allinger auf ihre Tugenden und zogen ihr erlerntes Spiel aus der Kreuzbewegung auf.                                          Prompt konnte der knappe Vorsprung bis zur Pause auf 13:7 ausgebaut werden. Nach der Pause war dann das Verwerten der vielen Torchancen das größte Problem. Reihenweise wurde frei vor dem Tor der gegnerische Torwart regelrecht “abgeschossen” und so schmolz der Vorsprung auf 5 Tore. Erst eine Auszeit und die eindringlichen Worte vom Trainer, sich mehr Zeit beim Abschluss zu lassen, brachte hier wieder Besserung. Nicht unerwähnt bleiben darf das Tor unseres Schlussmannes Simon, der den leeren Kasten des Gegners ausnutzte und vom eigenen Kreis aus über das gesamte Spielfeld den Wurf im gegnerischen Tor versenken konnte.                                                         Die erfreuliche Erkenntnis nach der Vorrunde war, dass das Angriffsspiel im Training erheblich verbessert werden und durch die einstudierten Laufwege durchaus immer wieder Torchancen kreiert werden konnten. Die nächsten Trainingseinheiten wird man sich aber vermehrt der Abwehrarbeit widmen müssen, denn hier hat sich gezeigt, dass noch viel Luft nach oben ist und man sich intensiv damit beschäftigen muss.

Für den TSV Alling spielten:
Simon (Tor); Leader S., Valentin S., Lukas B., Lukas P., Noel K., Monster H., Ludwig S.


TUS Fürstenfeldbruck – TSV Alling (19:14) 31:25
vom 11.11.2023

Weiterer harter Kampf

Am Wochenende hat die männliche C-Jugend des TSV Alling die Reserve des TuS Fürstenfeldbruck besucht. Das Spiel starte mit viel Tempo der Hausherren, die bis in die 15 Minute ohne viel Gegenwehr auf 10:4 davon ziehen konnten. Nach einer erneuten Ansprache der Trainer während eines Timeouts erwachte jedoch der Kampfgeist. Auch mit Verletzung wollten Kenan Ferhatbegovic und Lukas Pfannes, dann wieder weiter spielen.

Durch erhöhtes Tempo und ausgespielte Angriffe konnte der TuS FFB seinen Vorsprung nicht weiter ausbauen und es ging mit 16:10 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit hat der Nachwuchs des TSV Alling weiterhin ein gutes Spiel mit einzelnen technischen Fehlern präsentiert und konnte mit der Reserve des TuS Fürstenfeldbruck auf Augenhöhe spielen. Und so konnte man die 2. Halbzeit unentschieden spielen, leider ist der Rückstand aus der 1. Halbzeit nicht mehr aufholbar gewesen und so musste man sich mit 31:25 geschlagen geben.

Für den TSV Alling spielten:
Simon E.(Tor), Lukas P. (5), Noel K. (5), Florian G. (1), Ludwig S. (3), Lukas B. (2), Valentin S. (2), Florian G., Valentin O., Jacob H., Kenan F. (7), Mons H. (1)


TSV Alling – TSV Landsberg (10:12) 20:25
vom 21.10.2023

Weiterer harter Kampf

Am Wochenende hatte die männliche C Jugend des TSV Alling den TSV Landsberg in der Allinger Festung zu Gast. Nach kurzer Analyse der Gäste war klar – auch dies wird kein einfaches Spiel – und genau so sollte es auch kommen. In der Kabine erinnerten die Trainer an die geübten Spielzüge und Abläufe. Und so begann es… von Anfang an musste um jeden Ball und jedes Tor hart gekämpft werden.

Im Angriff wurden einige Chancen leider nicht in Tore verwandelt und so fand man sich nach den ersten 25 Minuten mit einem stark umkämpften 10:12 in der Kabine wieder. Viel zu sagen war zur ersten Halbzeit von den Trainern nicht, es wurde wieder auf das Zusammenspiel hingewiesen und auf die nötige Ballsicherheit. In die 2. Halbzeit starteten die Jungs jedoch leider mit den berühmten “Allinger 10 Minuten” und so konnten die Gäste ihre Führung auf 14:20 ausbauen.                  Dann erwachte der Kampfgeist der Hausherren jedoch wieder und die Aufholjagt begann. 10 Minuten vor Spielende waren es nur noch 3 Tore die die Mannschaften von einander trennten und alles war wieder möglich. Jedoch wurden Luft und Zeit langsam eng bei den Gastgebern.                       Daher übernahm die Hektik am Ende etwas das Spiel und lies dieses Duell auf Augenhöhe mit einem bitteren 20:25 enden. Das nächste und vermutlich wichtigste Spiel findet in zwei Wochen gegen den TUS Fürstenfeldbruck II statt. Genug Zeit um die Feinheiten zu verbessern und aus dieser Niederlage zu lernen.

Für den TSV Alling spielten:
Simon und Nico (Tor); Lukas P., Noel K., Ludwig S., Lukas B., Valentin S., Florian G., Marc M., Jonathan E., Jacob H., Kenan F., Mons H.


HSG Gröbenzell/Olching II – TSV Alling (12:12) 24:25
vom 15.10.2023

Die Nase leicht vorne…

Die männliche C-Jugend des TSV Alling bleibt in der Erfolgsspur und gewinnt gegen die HSG Gröbenzell/Olching 2 verdient mit 24:25. Allerdings mussten die Jungs vom Starzelbach viel mehr um den Sieg kämpfen als in den Spielen zuvor, denn die Landesliga-Reserve der HSG erwies sich als der erwartet schwere Gegner.                                                         Schon vor dem Spiel wies Trainer Hubert Vogt darauf hin, dass dieses Spiel ein anderes werden wird als die Spiele zuvor. Dementsprechend konzentriert gingen die Allinger ins Spiel und konnten sich so schnell einen 4:1 Vorsprung herausspielen. Die HSG glich diesen Vorsprung allerdings ebenso schnell wieder aus. Das Spiel wog in der ersten Halbzeit hin und her, keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheiden absetzen, sodass bis zur Halbzeitpause ein 12:12 Unentschieden an der Anzeigentafel aufleuchtete.

Den Allinger Spielern war in der Pause anzumerken, dass es schon in der ersten Halbzeit ein kraftraubendes Spiel war, dementsprechend ruhig war es dann auch in der Kabine. Leider nahmen die Spieler diese Ruhe auch mit in die zweite Halbzeit, denn es folgten die berüchtigten „10 Allinger Minuten nach der Halbzeitpause“, wo mal wieder überhaupt nichts mehr gelingen wollte. Der Gegner seinerseits nutze die individuelle Stärke aus und zog auf 17:14 davon.                                          Doch dann erwachte glücklicherweise wieder der Allinger Kampfgeist, die Spieler begannen wieder zu kombinieren und erzielten schöne Tore aus Kreuzbewegungen, die im Training immer wieder geübt wurden. Bis zur 40. Minute konnte die Führung (18:19; 19:20) zurückerobert werden. Die Schlussphase war dann geprägt von Hektik und vielen technischen Fehlern (Fehlpässe, Schrittfehler, Fangfehler, etc) auf beiden Seiten, was jedoch eher den TSV-Spielern zu Gute kam. In der 47. Minute gelang wieder ein zwei Tore Vorsprung, den die HSG nur noch verkürzen konnte. Die letzte Spielminute konnten die Allinger geschickt in Ballbesitz bleiben und so den Sieg „nach Hause fahren“.                                             Nicht unerwähnt bleiben darf der Einsatz unserer beiden Jungs von der D-Jugend (Jonathan und Nico) die sich dankender Weise mit auf den Weg nach Gröbenzell machten. Es war bis Sonntag nicht ganz klar, ob Simon im Tor stehen kann, so haben sich die beiden spontan bereit erklärt mit zu kommen, um für den Fall der Fälle einspringen zu können. Vielen Dank an euch Beide !!!

Für den TSV Alling spielten:
Simon und Nico (Tor); Lukas P., Noel K., Ludwig S., Lukas B., Valentin S., Marc M., Jonathan E., Jacob H., Kenan F., Mons H.


TSV Alling – TSV Gilching II (10:5) 16:14
vom 08.10.2023

Harte Arbeit…

Völlig unnötig in Bedrängnis brachte sich die mC-Jugend des TSV Alling am Sonntag bei ihrem Heimspiel gegen den TSV Gilching II. Am Ende reichte es dann doch noch zu einem unspektakulären 16:14 Sieg. Aber der Reihe nach…                                                                              Das Spiel begann sehr erfolgsversprechend für die Allinger. Mit guten Kombinationen, gepaart mit schönen Einzelaktionen spielte sich der Allinger Nachwuchs eine komfortable 10:5 Halbzeitführung herraus. Hervorzuheben war in der ersten Halbzeit auch die gute Abwehrarbeit, die im kollektiv hervorragend klappte. Trotzdem sprachen die Trainer in der Pausenansprache noch einmal an, dass das Spiel noch 25 Minuten andauert und man seine Bemühungen nicht zurückschrauben dürfe. Leider verpufften diese mahnenden Worte ziemlich schnell. Zwar konnte man den Abstand von 5 Toren zu Beginn der zweiten Halbzeit noch halten, aber eben auch nicht noch weiter ausbauen. Im Gegenteil.      Die Gilchinger Landesliga-Reserve setzte vermehrt auf 1:1 Aktionen, die die Allinger nur auf Kosten von 7m stoppen konnten. Man half sich im Abwehrverbund nicht mehr so zielstrebig untereinander aus, sodass den Gilchingern immer wieder der Durchbruch gelang. Im Angriff wollte nichts mehr so Recht gelingen. Es wurden technische Fehler am laufenden Band produziert, die immer wieder zu unnötigen Ballverlusten führten. Kam man dann mal zu einem Abschluss, stand der gegnerische Torhüter im Weg, der die Allinger fast zur Verzweiflung brachte. 9 Minuten vor Schluss war der Vorsprung dann bis auf einen Zähler zusammen geschmolzen.                                                                  Zu Gute halten kann man der Heimmannschaft, dass sie in dieser Situation nicht ganz den Kopf verloren hat und Ruhe bewahrte. Kenan nahm sein Herz in die Hand brachte die Allinger 3 Minuten vor Schluss noch einmal mit 16 : 13 in Front. Ganz gelaufen war die Partie damit zwar immer noch nicht, den Gilchingern gelang aber nur noch ein Treffer, so dass bei der Schluss-Sirenen ein 16:14 für unsere Jungs auf der Anzeigentafel aufleuchtete.                                                       
Jetzt gilt es die Trainingswoche zu nutzen und sich auf das schwere Auswärtsspiel gegen die HSG Gröbenzell/Olching (die Grolchis) am nächsten Sonntag Vormittag vorzubereiten.

Für den TSV Alling spielten:
Simon E. (Tor) – Lukas P., Noel K. , Ludwig S. , Lukas B. , Valentin S. , Marc M. , Jacob H. , Florian G. , Leander S., Kenan F. und Mons H.


Eintracht Karlsfeld/Dachau – TSV Alling (10:14) 26:33
vom 01.10.2023

Es läuft…

Auch dieses Wochenende war der männliche Nachwuchs des TSV Allings wieder unterwegs, dieses mal in Dachau/Karlsfeld. Verletzungsbedingt musste leider wieder etwas dezimiert angereist werden. Mit erheblichen Schwierigkeiten starteten die Allinger in die Partie.                                                     Nach 10 Minuten fanden sich die Jungs allerdings langsam zurecht und konnten sich durch gut ausgespielte Angriffe und eine härtere Abwehr bis zur Halbzeit mit 10:14 etwas absetzen. In der Halbzeit wurde vom Trainer deutlich auf die Abwehrarbeit hingewiesen und an das Zusammenspiel im Angriff appelliert. In die zweite Halbzeit wurde deutlich besser gestartet, in der Abwehr wurde besser Zusammengeschoben und im Angriff bis zur Chance zusammen gespielt. So konnte die Führung auf 16:26 in der 36. Minute ausgebaut werden.                                                Nach einer Auszeit des Heimvereins kam der Nachwuchs des TSV Hollywoods für 10 Minuten wieder etwas ins Stolpern. Kurz vor Spielende kam die Konzentration allerdings zurück und so konnte mit einem Endstand von 26:33 der nächste Sieg auf dem Konto verbucht werden.                                                     

Die männliche C-Jugend trifft in ihrer nächsten Partie am kommenden Sonntag daheim auf die Reserve vom TSV Gilching. Mit dem Allinger Publikum im Rücken könnte die Siegesserie hier weitergehen…

Für den TSV Alling spielten:
Simon E.(Torwart), Noel K., Lukas P., Flo G., Ludwig S., Lukas B., Kenan F., Mons H.


TSV Alling – ASV Dachau II (12:3) 26:13
vom 24.09.2023

Es geht gut weiter…

Auch diese Wochenende haben die Jungs der mC-Jugend eine gute Show am ersten Heimspieltag der Saison geliefert. Unter fast voller Besetzung ist der Nachwuchs des TSV Allings gegen den ASV Dachau II angetreten. Vor dem Spiele wurde von den Trainern nur wieder daran erinnert im Angriff an die trainierten Spielzuge zu denken. Im Spiel wurde das auch gut umgesetzt, durch gutes Zusammenspiel zwischen den Jungs wurde jeder Angriff bis zur Torchance ausgespielt. In der Abwehr wurde gegenseitig gut ausgeholfen, was mit Simon E. (Torwart) im Rücken zu einen super Halbzeitstand von 12:3 führte. Nach der Halbzeit hat unser Nachwuchs die berüchtigten Allinger 10 Minuten ausgelassen und weiter gemacht wie in der ersten Hälfte des Spiels. Zum Ende des Spiels ist dann etwas Hektik in den Angriff eingekehrt, was in der Abwehr nicht ganz ausgeglichen werden konnte. Am Ende stand dann trotzdem ein souveräner 26:13 Sieg an der Allinger Anzeigentafel. In ihrem nächsten Spiel trifft die männliche C-Jugend am kommenden Wochenende auswärts auf die Eintracht Dachau-Karlsfeld.
Für den TSV Alling spielten:
Simon E (Torwart), Noel K, Lukas B, Leander S., Flo G., Ludwig S., Lukas B., Valentin S., Marc M., Kenan F., Mons H.


ESV Neuaubing – TSV Alling (3:11) 6:18
vom 16.09.2023

Toller Start

Es ist wieder soweit! Die Handballsaison startet. Das erste Spiel des TSV Alling durfte die männliche C-Jugend in Neuaubing bestreiten. Die aufgrund der Stellprobe der Firmung fasst in Unterzahl hätte antreten müssen, daher ein besonderen Dank an Sebastian G., der zur Hilfe eilte und als siebter Mann eingesprungen ist.                                                                              Da in den Sommerferien der Trainingsbetrieb pausiert hatte war nicht absehbar wie das Spiel enden würde, jedoch haben die Jungs nach ein paar Startschwierigkeiten ins Spiel gefunden und die trainierten Spielzüge zu Ihrem Vorteil nutzen können.                                                     Es wurde zwar nicht jede Torchance verwandelt, dass war aufgrund der guten Abwehrleistung aber auch nicht notwendig.                                                                     Zum Ende der Halbzeit hat dann die Luft etwas nachgelassen, daher musste mit einer etwas ungewohnten Aufstellung weiter gemacht werden, aber auch das haben die Jungs mit Bravour gemeistert.    In der Halbzeit haben die Trainer nicht viel zu sagen gehabt, in der Abwehr weiter Zusammenarbeiten und im Angriff weiter die Spielzüge umsetzen. Gesagt…Getan. Und so hat der Nachwuchs des TSV Hollywood seinen mit angereisten Fans auch in der 2. Halbzeit eine gute Abwehr Arbeit präsentiert und im Angriff weiter gepunktet, was zu einem Endstand von 18:6 geführt hat.                                               Nächstes Wochenende kommt uns der ASV Dachau II besuchen. Wir freuen uns auf euch.


Für den TSV Alling spielten:
Simon E (Torwart), Noel K, Lukas B, Sebastian G, Jacob H, Kenan F, Mons H.

Kommentare sind geschlossen.